Camp-Suche

Suchbegriff

Wann geht's los?
Zeitraum von:
Zeitraum bis:

» Erweiterte Suche

Login

Login





Passwort vergessen?

» Neu Registrieren

Newsletter

Newsletter





Reitzentrum Hausruckhof

Campsliste von Reitzentrum Hausruckhof

Hausruckstraße 6
4843 Ampflwang im Hausruckwald

Reitzentrum HausruckhofHerzlich willkommen im Reitzentrum Hausruckhof

... dem größten Islandpferdegestüt, Ausbildungs- und Urlaubsreitbetrieb in Österreich

Fast vier Jahrzehnte Erfahrung mit Islandpferden ließen im Herzen von Oberösterreich, in romantischer, ruhiger Lage, inmitten der sanft hügeligen Landschaft des Hausruckwaldes "DAS" österreichische Islandpferdezentrum entstehen. Kompetenz im Umgang mit Islandpferden, Großpferden und Reitern ist die Basis für unser vielseitiges Angebot. Bei uns werden Kinder ab drei Jahren, Anfänger, Wanderreiter und Turnierreiter fachlich betreut.

Unsere Geschichte:

Das Stammhaus der derzeitigen Betriebe ist das so genannte „Obere Wirtshaus“. Es wurde am 31.8.1843 von August Mayr gekauft. Aufgrund von geschichtlichen Forschungen lassen sich die Ursprünge dieses Anwesens jedoch bis auf das auslaufende Mittelalter zurückverfolgen! (ca. 1480 n. Chr. Geb.)

Josef Mayr übernahm mit seiner Frau Inge 1958 den Gasthausbetrieb mit Fleischhauerei und Landwirtschaft. Sie legten 1960 den Grundstein für den heutigen „Hausruckhof“, durch Abriss des Altbaus und Errichtung eines Neubaues mit Gästezimmer.

Dies war auch der Beginn für den Tourismus im Kohlenbergbauort Ampflwang. Ab 1964 kam die touristische Pferdewirtschaft mit der entsprechenden Infrastruktur dazu. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Am Anfang waren es nur 2 munische Zwergesel, die Josef Mayr von seinem Großvater geschenkt bekommen hat. Es folgte nach und nach der Ankauf von Haflingern und Warmblutpferden.
1967 war der Bau einer kleinen Reithalle unumgänglich, die kleine Reithalle existiert heute noch und hat ein Ausmaß von 16x32m. Zugleich wurde ein Stallkiosk, angeschlossen an die kleine Reithalle, errichtet. In Folge wurde 1969 der heute noch bestehende Pferdehauptstall errichtet um eine Unterbringung der Warmblutpferde zu gewährleisten.

Um der gestiegenen Gästenachfrage gewachsen zu sein, wurde 1971 das „Sporthotel Parcours“ errichtet welches 1972 fertig gestellt wurde.

Zwei Jahre später also 1974 kam es zum Bau der großen Reithalle welche ein damaliges Ausmaß von 20x40m hatte. Die große Reithalle wurde jedoch später verlängert und im Zuge dessen wurde auch die „Reiterbar“ dazugebaut. So ist das heutige Ausmaß der Halle 20x60m und die Islandpferdefreunde Ampflwang können zu den verschiedenen Anlässen die Reiterbar betreiben.

Die Anfragen wurden immer mehr und es wurden 1984 die Freilaufställe sowie die Gastpferdeboxen aufgebaut um den Wünschen der Pferdefreunde gerecht zu werden.
Drei Jahre später wurde zwischen Freilaufstall und Gastpferdeboxen eine weitere Halle errichtet.

Zwanzig Haflinger, achtzig Warmblutpferde, zehn Shettlandponys und drei Esel, das war der Pferdebestand, als man 1975 das Islandpferd mit seinen Qualitäten entdeckte.
Acht Islandpferde aus Kärnten fanden damals ein neues Zuhause in Ampflwang, ein Jahr später folgten weitere 20 Islandpferde aus Deutschland.
Das Islandpferd überzeugte durch seinen Charakter, seine Größe sowie die Reiteigenschaften und die Robustheit. Bei Kindern und Erwachsenen wurde das Islandpferd immer beliebter!

1976 wurde der Islandpferdehengst LOGI frá Hördubóli angekauft. Als Logi in den Ruhestand geschickt wurde hatte er eine stolze Nachkommenschaft von ca. 250 Jungtieren.
HEDINN frá Vatnagardi war eine weiterer Deckhengst auf unserem Gestüt. 1993 kam FÖNIX vom Basselthof als Deckhengst zu uns um seinen Vorgänger, LODUR vom Hausruckhof, abzulösen. Später, 1998, folgten HRAFNFAXI und GULLFAXI frá Kjarnholtum. FÖNIX und GULLFAXI sind bis heute im Einsatz.

Zwischenzeitlich wurde auch natürlich auch mit Fremdhengsten gezüchtet so waren bei uns: RÖKKVI frá Rip (geb. 1973); GÁSKI frá Gallberastödum; SKILFINGUR vom Semriach und HJÁLMUR frá HJÁLMHOLTI

So entstand im Laufe der Jahr das „Reit & Pferdezentrum Hausruckhof“, mit dem größten Isländergestüt auf dem europäischen Festland.

 

Kontakt:

Telefon: +43 (7675) 2421
Fax: +43 (7675) 2421-281
E-Mail: info@reitzentrumhausruckhof.at

 

Kontaktformular

Ihre Kontaktdaten:


 

Rücktritt vom Campaufenthalt: (lt. österr. Hotelreglement. SS 5)

Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag wird die Zahlung rückerstattet. Lediglich eine Bearbeitungsgebühr von € 7,50 wird abgerechnet.

Bis spätestens einen Monat vor dem vereinbarten Ankunftstag wird eine Stornogebühr von € 170,-- (das ist der Betrag der Anzahlung) verrechnet.

Bei späterer Stornierung, bei Nichtankunft oder bei vorzeitiger Abreise, aus welchem Grund auch immer, müssen wir leider für die Nichtinanspruchnahme des Leistungsangebotes 70 % Stornogebühr verrechnen.

Um die oben angeführten Stornogebühren zu vermeiden, können Sie eine Reise – Annulierungs – Versicherung abschließen. Formulare und Versicherungsbedingungen bitte kostenlos bei uns anfordern.

 

Ferien4Kids Infohotline: 01/25 63 225-0, Mo-Fr 9.00 - 18.00 Uhr